Schulanlage

Hip-Hop

Schule ohne Rassismus

Gala

Lederhosen- und Dirndltag

Schülerinnen und Schüler

Klassenzimmer

Musik

Schülerinnen und Schüler

Schulklima

Unterricht

Frühjahrsgala 2017

Latein

Schulpartys

Pause

"SPIRIT" - AG-Schulfilm

cup song foto

Kalender


<<  August 2018  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
  
  

Wenn Sie den Mauszeiger über einen Tag bewegen, werden Termine angezeigt.

Projekte

 Logo 230x66 Mathemagisch ECO2

SOR SMC Projekt icon

bannerdfb klein

Mathemagisch

comenius logo

Schüleraustausch Aubenas - französische Schüler zu Besuch

Montag, 3.02.:

30 französische Schülerinnen und Schüler im Alter von 12-15 Jahren und 4 Begleitlehrerinnen kamen nach einer 12-stündigen Busfahrt um 19.00 Uhr in Kempten an.

Dienstag, 4.02.:

Am Vormittag machten die französischen Schüler eine Stadtrallye, um Kempten kennen zu lernen und wurden um 11.00 Uhr vom stellvertretenden Bürgermeister Mayr offiziell im Rathaus empfangen.
Um 19.30 Uhr fand im Speisesaal 1 des Allgäu-Gymnasiums der traditionelle Begrüßungsabend mit Lehrern, Schülern, Gasteltern und französischen Gästen statt. Die Eltern erstellten ein leckeres Buffet und verschiedene Schüler sorgten für musikalische und tänzerische Darbietungen (siehe gesonderter Eintrag) Anhand einer von Mme Verch erstellten Diashow zur Ardèche und Südfrankreich bekamen die deutschen Schüler einen Eindruck von ihrem Ende März geplanten Gegenbesuch.

Mittwoch, 5.02.:

Französische und deutsche Schüler unternahmen einen gemeinsamen Ausflug nach Garmisch.
Leider war die Besichtigung der Partnachklamm nicht möglich, da sie aufgrund eines Eissturzes in der Nach zuvor kurzfristig gesperrt wurde. Nach einer längeren Pause im Olympiastadion bei strahlendem Sonnenschein erfolgte am Nachmittag die Besichtigung der Skisprung-Normalschanze. Der Weg nach ganz oben wurde zu Fuß zurücklegt und ließ den Mut erahnen, den die Skispringer bei der Ausübung ihres Sportes aufbringen müssen. Vom Absprungbarren hatte man einen grandiosen Blick auf die umliegenden Berge und auf Garmisch-Partenkirchen.

Donnerstag, 6.02.:

Die französischen Schüler besichtigten die Bavaria Filmstudios in München und erhielten einen Einblick in die Produktion eines Filmes. Nach dem Besuch eines 4D-Kinos wurde die Innenstadt gemeinsam erkundet.

Freitag, 7.02.:

Die deutschen und französischen Schüler fuhren nach Lindau und lernten bei einer professionellen Führung die Inselstadt kennen. Da das Wetter herrlich war, sah man von der Uferpromenade aus die verschneiten Berge glasklar.
Um 13.00 Uhr besuchten die Schüler das inatura Museum in Dornbirn, wo jeder Gelegenheit hatte, interaktiv tätig zu werden und naturwissenschaftliche, technische und biologische Phänomene hautnah zu erleben.

Samstag, 8.02. / Sonntag, 9.02.:

Die französischen Gäste verbrachten das Wochenende in den Familien. Die meisten waren sportlich unterwegs, z.B. beim Rodeln oder Schlittschuhlaufen.

Montag, 10.02.:

Die französischen Schüler hospitierten im Unterricht und unternahmen danach den traditionellen Halbtagesausflug nach Neuschwanstein und Hohenschwangau. Mittags wurde gemeinsam in der Schulkantine des Allgäu-Gymnasiums gegessen und zum Abschluss der Austauschwoche am Nachmittag ein deutsch-französisches Sportturnier veranstaltet.

Dienstag, 11.02.:

Um 7.30 Uhr fuhren die französischen Schüler pünktlich an der Schule in Richtung Aubenas ab. Die Tatsache, dass es viele Abschiedstränen gab, beweist, dass sich die Partner sehr gut verstanden haben. Der Altersunterschied spielte keine Rolle und die Stimmung in der Gruppe war bestens.

In den 9 Tagen im Allgäu konnte man seine Sprachkenntnisse verbessern, Land und Leute kennen lernen und Sitten und Gebräuche hautnah in den Gastfamilien erleben.

Vom 23.03.-31.03.14 findet der Gegenbesuch in Aubenas statt. Alle daran beteiligten Schüler freuen sich schon auf die Ausflüge ans Mittelmeer und in die Camargue, nach Avignon, in die Ardècheschlucht und in die gigantische Tropfsteinhöhle Aven d'Orgnac.

Vive l'échange franco-allemand!

B. Plepla, OStRin

 

Multimedia-AG

Webmaster dieser Seite (auf das Logo klicken):

agm footer