Schulanlage

Schulfeste

Hip-Hop

Schule ohne Rassismus

Gala

Lederhosen- und Dirndltag

Schülerinnen und Schüler

Klassenzimmer

Musik

Schülerinnen und Schüler

Schulklima

Unterricht

Frühjahrsgala 2017

Latein

Schulpartys

Pause

"SPIRIT" - AG-Schulfilm

cup song foto

Projekte

eco schools AG

 Logo 230x66 

Mathemagisch 

SOR SMC Projekt icon

bannerdfb klein

 

comenius logo

jufo2

Kalender

<<  <  Januar 2022  >  >>
 Mo  Di  Mi  Do  Fr  Sa  So 
       1  2
  3  4  5  6  7  8  9
10111213141516
171819202223
26282930
      

 

 

banner agventskalender 2021

„Schülerforum Nahost“ – Friedenskonferenz bringt am Ende keine Lösung

Intensives Quellenstudium, Expertenvorträge und eigene Recherche beschäftigten zwei Tage lang die 18 Teilnehmerinnen und Teilnehmer im „Schülerforum Nahost“, bevor zum Abschluss eine Friedenskonferenz simuliert wurde: Die Schülerinnen und Schüler schlüpften in die Rolle der Hauptakteure und der Betroffenen in der Konfliktregion und suchten nach Lösungen, die allen gerecht werden – was sich erwartungsgemäß als schwierig oder gar unmöglich erwies.
Veranstaltet wird dieses Forum von der Akademie für politische Bildung mit Sitz in Tutzing. Von dort kommt mit Michael Ingber ein ausgewiesener Kenner der Materie und Dozent an verschiedenen Universitäten, der selbst als Experte vorträgt, die Schülerinnen und Schüler in ihrer Recherche anleitet und sie behutsam durch das Rollenspiel führt.
Darin gilt es, Positionen zu vertreten, die der eigenen Meinung zum Teil deutlich entgegenstehen. Schließlich nehmen etwa der syrische Präsident Assad oder die Staatsführung des Iran an der Konferenz teil, genau wie Vertreter der verschiedenen Palästinensergruppen in den Autonomiegebieten, den Flüchtlingslagern und im Staat Israel, dessen Führung natürlich auch nicht fehlt. Mal bleibt den Schülerinnen und Schülern geradezu das Wort im Hals stecken, wenn extreme und oft auch von rücksichtsloser Gewalt geprägte Haltungen formuliert werden. Mal geraten die Beiträge auch fast zu einer Persiflage, wenn die bekannten Eigenheiten des amerikanischen Präsidenten nachgeahmt werden oder der Vertreter von Al-Qaida am Katzentisch den Jargon des islamistischen Extremismus ausprobiert.
Für die Schülerinnen und Schüler bietet das Forum einen intensiven Einblick in die internationale Politik und eine persönliche Auseinandersetzung mit der speziellen Konfliktlage in der Nahostregion. Sie gewinnen Kenntnisse und Empathie, sodass sie selbst eine politische Haltung entwickeln können. Das ist auch notwendig, denn die Konflikte in der Nahostregion betreffen uns in Europa.


R. Born


Multimedia-AG

Webmaster dieser Seite (auf das Logo klicken):

agm footer