Schulsanitätsdienst

Geschrieben von Christina Breitkopf, StRin

„Johannes bitte ins Sekretariat - Johannes bitte!“


Wenn Ihr diese Durchsage hört, machen sich sofort Schulsanitäter auf den Weg, um verletzten Schülern oder Lehrern zu helfen.
Immer wieder passieren in der Schule kleinere oder auch mal größere Unfälle: ein aufgeschürftes Knie, ein gebrochener Fuß, Nasenbluten, …
Wenn es Euch nicht gut geht, sind wir für Euch da - Eure Schulsanitäter.
Wir leisten in Notfällen Erste Hilfe und betreuen Euch, bis die Eltern Euch abholen oder der Notarzt kommt.
Derzeit gehören über 35 ausgebildete Schülerinnen und Schüler dem Schulsanitätsdienst des Allgäu-Gymnasiums an.
Jährlich werden Achtklässler neu zu Schulsanitätern ausgebildet. Die Ausbildung übernehmen die Johanniter. Zu Beginn des Schuljahres 2012/13 traten 13 neue Schulsanitäter ihren Dienst an und unterstützen seitdem die älteren Schulsanitäter bei der Arbeit.

Natürlich kann nur dann eine kompetente Hilfe bei Unfällen gewährleistet werden, wenn man sich kontinuierlich damit beschäftigt. Deshalb finden in regelmäßigen Abständen von etwa 6 bis 8 Wochen zweistündige Fortbildungen statt, die von den Johannitern geleitet werden.
Natürlich kann sich jeder ab Jahrgangsstufe 9, der eine Qualifikation in der Ersten Hilfe besitzt, aktiv am Schulsanitätsdienst beteiligen.
Bei Fragen wendet Euch bitte an Herrn A. Hartmann.

Sanis 2